Spielzeugmuseum Peenemünde - Technisches Spielzeug

Ohne jemanden ausschließen zu wollen, findet besonders das männlich-reife Publikum bei uns Exponate zum Staunen. Spielzeuge waren immer schon ein Abbild der jeweiligen technischen Entwicklung. Darüber hinaus hat Herbert König als Begründer der Sammlung auch ein Exponat speziell für unser Museum angefertigt. Hinter der Bezeichnung technisches Spielzeug verbirgt sich ein Doppelsinn. Für viele Vertreter des männlichen Geschlechts gilt landläufig, dass die Technik selbst ihr Spielzeug ist.
 

Spielzeugmuseum Peenemünde - Technisches Spielzeug

Hier im Museum präsentieren wir zahlreiche Exponate, die technische Prinzipien auf spielerische Weise anschaulich werden lassen. Dazu gehören auch alle Arten von Fahrzeugen, ob einfach „nur“ detailgetreu nachgebildet oder sogar mit Antrieben verschiedenster Art versehen. Die Technik im weitesten Sinne spielerisch darzustellen, ist die Motivation für die Hersteller unsere zahlreichen Exponate aus diesem Bereich. Sie finden bei uns technische Exponate verschiedenster Art, zum Teil auch bewegliche Anlagen.
 

Spielzeugmuseum Peenemünde - Technisches Spielzeug

Ein wichtiger Teil des Technikbereiches ist, gerade hier in Peenemünde, das Thema Weltraum. Sie finden hier nicht nur ein Modell der weltweit ersten Rakete, die von Peenemünde aus ins Weltall gestartet ist. Auch andere Exponate beschreiben dieses Thema, welches bald nach seinem Eintritt in die Praxis Eingang in die Palette der Spielzeughersteller gefunden hat.

Suche
News
21.01.2013

Spielzeugmuseum
Spielzeuge alle Art haben dabei den Menschen seit jeher begleitet. Schon die Kinder der Frühzeit erschlossen sich ihre Umwelt, indem sie Murmeln aneinander stießen, Holzkreisel drehten oder die Strohpuppe in den Arm nahmen. Heute ist dies nicht anders: die Fabelwesen, Miniaturautomobile und Plüschbären, die unsere Stuben bevölkern, sind Lehrer und Erzieher im Miniaturformat. Und auch wenn die gestalterischen „Segnungen“ der modern-technisierten Plastik- und Neonwelt viel Liebenswürdigkeit und Charme aus den Kinderzimmern genommen haben, so hat das Spielzeug als Spiegel der jeweiligen Gesellschaft seine Faszination doch nie eingebüßt und ist ein Begleiter der Menschen oftmals bis ins hohe Alter geblieben.