usedom-spielzeugmuseum.de »  Militärspielzeug

Spielzeugmuseum Peenemünde - MilitärspielzeugGerade der langjährige Militärstandort Peenemünde bildet den Hintergrund für die umfangreiche Sammlung von Kriegs- oder Militärspielzeug. Dieser mittlerweile sehr umstrittene Bereich der Spielzeugherstellung hatte jedoch bis zum II. Weltkrieg und auch danach in der DDR einen beachtlichen Stellenwert innerhalb der Spielzeugbranche.


Spielzeugmuseum Peenemünde - MilitärspielzeugIn aufwändigen Dioramen zeigt das Spielzeugmuseum Szenen aus Militärmanövern ebenso wie Militärfahrzeuge unterschiedlichster Art. In gewisser Hinsicht können die Spielfiguren von Indianern und Cowboys, die in der Regel in kriegerischer Auseinandersetzung zueinander gezeigt werden, ebenfalls zum Kriegsspielzeug gerechnet werden.


Spielzeugmuseum Peenemünde - MilitärspielzeugDie Wirkung des Kriegs- oder Militärspielzeugs auf Kinder ist sehr umstritten. In Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern ist seit dem Zweiten Weltkrieg die Herstellung von Kriegsspielzeug verboten. Die Doppelmoral dieses Verbotes zeigt sich jedoch durch kriegerische Computerspiele, auf die es nicht zutrifft. Militärspielzeug widerspiegelt auf besonders exponierte Weise den Praxisbezug von Spielzeug als Werkzeug der ideologischen Beeinflussung.

Suche
News
21.01.2013

Spielzeugmuseum
Spielzeuge alle Art haben dabei den Menschen seit jeher begleitet. Schon die Kinder der Frühzeit erschlossen sich ihre Umwelt, indem sie Murmeln aneinander stießen, Holzkreisel drehten oder die Strohpuppe in den Arm nahmen. Heute ist dies nicht anders: die Fabelwesen, Miniaturautomobile und Plüschbären, die unsere Stuben bevölkern, sind Lehrer und Erzieher im Miniaturformat. Und auch wenn die gestalterischen „Segnungen“ der modern-technisierten Plastik- und Neonwelt viel Liebenswürdigkeit und Charme aus den Kinderzimmern genommen haben, so hat das Spielzeug als Spiegel der jeweiligen Gesellschaft seine Faszination doch nie eingebüßt und ist ein Begleiter der Menschen oftmals bis ins hohe Alter geblieben.